BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz

Der Bund Deutscher Architekten Landesverband Rheinland-Pfalz zeichnet fertig gestellte Bauten aus, die im Sinne der Stärkung der Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt vorbildlich sind. Die Auszeichnungen sollen dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für die Qualität des Planens und Bauens in Rheinland-Pfalz zu fördern und die Bedeutung guter Architektur in der Öffentlichkeit zu vermitteln. Der BDA Architekturpreis dient damit der Förderung der Baukultur in Rheinland-Pfalz und setzt Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur. Mit dem Preis können ein Bauwerk, ein Gebäudeensemble, realisierte städtebauliche Projekte, Industriebauten und Ingenieurbauwerke ausgezeichnet werden. Der BDA Architekturpreis Rheinland-Pfalz wird gleichermaßen an den Bauherren und die Architektin, den Architekten für ihr gemeinsames Werk verliehen.

Neubau Stefan-Andres-Gymnasium mit Mensa und Bürgerzentrum, Schweich

Architekt: Harter + Kanzler Freie Architekten BDA

Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage, Mainz

Architekt: Heribert Gies Architekt BDA

Anerkennung

Schlösschen – Instandsetzung, Umbau und Erweiterung eines denkmalgeschützten Hauses, Oppenheim

Architekt: Dirk Miguel Schluppkotten Architekt BDA

Ein kleines Haus, Hohenecken

Architekt: Architekturbüro Scheder

Ökumenischer Kirchenpavillon für die Landesgartenschau

Architekt: bayer | uhrig Architekten BDA

Wohnhaus, Bacharach

Architekt: pape + pape architekten bda

Häuser für Kinder – Neubau einer Kindertagesstätte, Alzey

Architekt: AV1 Architekten GmbH

Shortlist 2015

Prof. Markus Allmann, Architekt BDA (Vorsitz)

Liza Heilmeyer-Birk, Architektin BDA

Elke Reichel, Architektin BDA

Aktuelle Meldungen

zum Architekturpreis BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz